www.rollrasen-schirmer.de benutzt Cookies, um Ihnen die beste Nutzungs dieser Webseite zu ermöglichen. Teilweise werden Cookies auch von Dritten gesetzt.

Mehr zu Cookies in der Datenschutzerklärung

Einverstanden und Hinweis schließen.

Rollrasen - Schirmer.de

Rollrasen mit Wohlfühlsyndrom

Selbstabholung

Mal eine "etwas andere" Kundenmeinung.

rezension rollrasen schrimer olaf kleinFoto und Meinung von Olaf Paul - Copyright 2016

 
Top Zufrieden

Wir haben vor ca.4 Wochen Rollrasen geholt und verlegt. Super Qualität, unkomplizierte Abholung und Bezahlung. Alles beszens angewachsen. Vielen Dank.    Eine Kleingkeit gibt es zu verbessern. Der Lagerplatz müsste vor Sonne geschützt sein. (Bei der 1. Abholung war der Rasen leicht gelb. Hat aber nicht sehr geschadet. Gruß Ino Langbein

 


Rating:
5 out of 5

4.83 Punkte von 5 - bei 24 Kundenmeinungen.

 

Rollrasen selbst verlegen

Bevor der schöne grüne Rasen verlegt werden kann,
ist der Boden vorzubereiten.
Ein eventuell vorhandener Rasen wird entfernt und der
Boden durch Umgraben oder Fräsen tiefgründig gelockert 
sowie Steine und Wurzelunkräuter abgelesen.
Mit der Harke erstellen Sie eine ebene Fläche.

                 selbst harken

Es empfiehlt sich eine ca. 2-3 cm starke Bodenschicht
aus Mutterboden und Sand aufzutragen.
Ihr Rasen wird es Ihnen danken.
selbstbegradigen
Vor der Rollrasenverlegung ist der Boden mit einer halb
gefüllten Handwalze zu verfestigen und anschließend
wieder leicht aufzuharken.
Der Rasen ist nach der Lieferung umgehend auf die
mit Starterdünger versehene Fläche zu verlegen und gut
zu wässern.

 

schubkarre
Das Verlegen der Grassoden erfolgt dicht und fugenlos
im Verbundsystem nebeneinander, ähnlich wie beim
Tapezieren, nur fugenversetzt.
Der Zuschnitt erfolgt mit einem scharfen Sägemesser
bzw. unserem Verlegemesser.
Zum Schluss werden die Grassoden quer zur Verlegerichtung
angewalzt und die Rasenfläche mit ca. 20 l/m² gewässert.
Fertig!
selbst verlegt

Lassen Sie den Rasen während der Anwuchszeit von etwa
14 Tagen nicht austrocknen, aber sumpfen Sie die Fläche
nicht ein, damit der Rasen noch Luft zum Atmen bekommt
und die Fläche begehbar bleibt!
selbst fertig